Donnerstag, 1. Oktober 2015

KNALLERBSEN-STORIES ...



... möchte ich gerne erzählen und vorher natürlich erklären, was ich denn damit meine: KNALLERBSEN-STORIES. Diese weißen Beeren am Strauch nenne ich seit meiner Kindheit: KNALLERBSEN, botanisch werden sie als "Gewöhnliche Schneebeere"  benannt.

Diese Beeren pflücke ich zu gerne, schmeiße sie auf die Erde und springe drauf. Es knallt und das freut mich wie Bolle. Es löst ein Gefühl von kindlicher Freude in mir aus, da ist es mir egal, dass ich mit meinen kalendarischen 62 Jahren seltsame Blicke auf mich ziehe, wenn ich so in die Höhe hüpfe. In dem Moment bin ich gefühlt nur so um die fünf Jahre alt. Sag ich ja, eine kindliche Freude habe ich dann.

Wenn ich also nun KNALLERBSEN-STORIES schreibe, dann mache ich das zu Themen, die mich kindlich erfreuen. Das Leben ist manchmal ganz schön ungemütlich und da finde ich es doch sehr wichtig, die schönen kleinen Dinge des Lebens zu betonen. Auf geht es:


©southerly clubs
Kürzlich bin ich drauf gekommen, dass die Schauspielerin Inger Nilsson, die vor ewigen Zeiten meine geliebte "Pippi Langstrumpf" aus dem Werk von Astrid Lindgren gespielt hat, jetzt im Krimi "Der Kommissar und das Meer" eine Rechtsmedizinerin spielt. So ein bisschen blitzte noch die freche Pippi von damals durch. Die drei Bände über Pippi Langstrumpf habe ich gleich mit 6 Jahren gelesen als ich endlich lesen konnte. Jetzt werde ich das noch einmal tun :-) ... und mich bestimmt wieder KNALLERBSEN-STORIES-mäßig köstlich-kindlich amüsieren ...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...