Mittwoch, 2. Dezember 2015

Fehlkauf

Gestern habe ich mir ein Nikolausgeschenk gekauft, er hat ja viel zu tun und ich wollte ihm nur Arbeit abnehmen. Wenn ich es genau nehme, dann habe ich mir sogar zwei Geschenke gemacht :-). Als erstes eine Doppel-CD bei Tchibo: Gentlemen of Swing. Ich konnte es nicht abwarten und habe sie schon mal aufgelegt :-).

Tja also, diese Auswahl an Swing-Titeln  ist nicht ganz so mein Ding und deshalb werde ich sie weiter verschenken. Mal sehen wen es trifft, tut gefälligst überrascht und erfreut, wenn ich jemanden ausgeguckt haben sollte der hier mit liest. Wie war das noch: Einem geschenkten Gaul schaut mann/frau doch nicht ins Maul.

Begeistert bin ich von dem zweiten Geschenk an mich, einer schwarzen Schlunzer-Tasche. Ich liebäugele eigentlich schon lange mit einer Knipling-Tasche, aber mein angeborener Geiz und mein nicht so volles Portemonnaie haben gesiegt. Ich habe jetzt nur 12,95 € für das gute Stück ausgegeben und die Tasche wird mir mit ihren vielen Fächern auch den Dienst tun. Es ist schon ein Unterschied und so als Fernziel verliere ich das Original nicht aus den Augen. 


Wir sind positiver Stimmung, wir genießen die Adventszeit, wir habe soweit alles im Griff und wenn mal nicht, auch nicht schlimm, kommt schon. Gesundheitliche Aspekte lasse ich jetzt mal ganz außen vor, das ist eine separate Baustelle. Ich werde heute noch damit beginnen etwas verrücktes zu tun. Ich werde Waschläppchen häkeln. Jawohl, Waschläppchen fürs Gesicht. Ich habe es gerne rubbelig auf der Haut und das nur mit kalten Wasser und es darf nur was zum rubbeln aus Baumwolle sein. Waschlappen aus Frottee sind mir nicht rubbelig genug. Bei netten BlogBekanntInnen habe ich schon die phänomenalsten, gehäkelten Dinge gesehen. Also, warum nicht Waschläppchen ... 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...