Sonntag, 19. Juli 2015

Kabelsalat ...



... mag ich nicht und deshalb habe ich vor eine bahnbrechende Erfindung zu machen: Strom aus der Luft ziehen. Nachdem ich nachts davon träumte, dass mich jede Menge Kabel umschlingen und würgen, war mir klar, so kann es nicht weitergehen. Durch unseren Umzug bedingt, hatte ich mal wieder die ehrenvolle Aufgabe all meine Gerätschaften neu zu verkabeln. Das mache ich sehr ungern, aber ohne dass die Geräte, die ich brauche, an den Strom kommen, geht ja nun mal gar nichts. In meinem Zimmer sind es schon allein - Moment mal - ich zähle gerade, so um die 13 Verbindungen, die durch ein Kabel an die Stromquelle müssen. Das habe ich nun schon öfter mal geschafft, aber diesmal fiel es mir doch sehr schwer und ich habe es erst einmal nur provisorisch hingekriegt. Kabelsalat wohin ich schaue und das gefällt mir gar nicht. Es gibt so schlaue Internetseiten, die einem gegen diesen unerträglichen Zustand wertvolle Tipps geben, bitte schön:


Mir gehen diese Tipps nicht weit genug, ich will gar keine Kabel. Ich will den Strom für meine Geräte aus der Luft beziehen. Das wäre doch eine feine Sache und wie ich meine, müsste das doch ganz einfach zu bewerkstelligen sein. O.k., den Stromkasten und Zähler behalten wir, aber den wertvollen Saft möchte ich einfach durch Stromwellen in meine Geräte kriegen. Ich weiß noch nicht so ganz genau wie das funktionieren soll, aber die Idee ist schon mal da. Mit irgendetwas muss ich da ja anfangen und ich lasse mir schon mal diese hervorragende Idee patentieren. Es kommen herrliche Zeiten auf uns zu, kein Kabelsalat mehr, es sind keine Stecker und Steckdosen mehr nötig. WOW, das ist doch was. Jetzt komme mir bloß keiner damit: da hängen doch ganz viele Arbeitsplätze dran. NEIN, da kann ich keine Rücksicht drauf nehmen, oder?! 
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...