Sonntag, 21. Juni 2015

Einmal noch ...

... wollte ich in unserem Gärtchen an unserer "Datscha" etwas Blühendes fotografieren. In den letzten fünf Jahren hat es mir immer Freude gemacht dafür zu sorgen, dass es dort etwas Buntes anzusehen gab.

Das war einmal ...
In diesem Jahr habe ich den Garten sich selbst überlassen müssen. Durch längere Krankheit und unseren anstehenden Umzug bedingt, hatte ich beschlossen mich darum nicht auch noch zu kümmern. Zeit und Muße den Garten zu genießen, wie sonst in den Jahren zuvor, hatte ich leider nicht.


So manche schöne Stunde dort gesessen ... 
Also blieb er sich selbst überlassen und was soll ich sagen, es ging auch ohne mich. So ein paar ganz duldsame Pflanzen haben sich allein zur Blüte gebracht. Sie brauchten mich nicht. Sie waren mit dem zufrieden, was so ab und zu von oben kam und holten sich mit ihren Wurzeln ihre Nährstoffe aus der Mutter Erde.

Wie oft geht es mir so, ich strenge mich an, mache dies und das, sorge mich um etwas und wahrscheinlich ist das alles ganz unnötig. Weil es sich von selbst erledigen würde, das Problem, wenn ich nur den Dingen ihren Lauf lassen würde. Wie bei meinen herrlichen, letzten Blumen im Gärtchen. Ihr letzten Schönen, ich danke euch. 








Meine letzten, treuen Blühlinge

  
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...