Sonntag, 12. April 2015

Alle guten Dinge sind natürlich drei ...




... und deshalb heute noch einmal als Sonntagsgruß eine so bezaubernde Bildkarte vom Wiechmann-Verlag aus Starnberg vor München.

Der erste Blumenkranz mit dem Spruch von Theodor Storm ist gezeichnet von J. Guillemard. Über  sie oder ihn habe ich leider keine weiteren Infos gefunden.

Die Sprüche von Goethe und Fleischlen sind umrahmt von einem Blumenkranz von Elisabeth Lüpkes-Franck, die von 1898 - 1978 lebte. Vielleicht finde ich zu ihr noch weitere Informationen, denn mich interessiert schon was für einen Hintergrund ein Mensch mit so einer künstlerischen Begabung hat.

Diese gemalten Blumenkränze scheinen doch speziell zu dem Zweck geschaffen zu sein, Sprüche auf Bild-Karten einzurahmen. Nun würde ich noch gerne wissen wollen, haben diese Künstler denn auch andere Werke gemalt. Ich frage mal Mr. Google.

Von Cäsar Fleischlen nun noch ein Gedicht, dass zur Melodie "Der Mai ist gekommen" gesungen werden kann:

Hab Sonne im Herzen,
ob's stürmt oder schneit,
ob der Himmel voll Wolken,
die Erde voll Streit!
Hab Sonne im Herzen,
dann komme, was mag!
da leuchtet voll Licht dir
der dunkelste Tag!
Hab ein Lied auf den Lippen,
mit fröhlichem Klang
und macht auch des Alltags
Gedränge dich bang!
Hab ein Lied auf den Lippen,
dann komme, was mag!
das hilft dir verwinden
der einsamste Tag!
Hab ein Wort auch für Andre
in Sorg und in Pein
und sag, was dich selber
so frohgemut läßt sein:
Hab ein Lied auf den Lippen,
verlier nie den Mut,
hab Sonne im Herzen,
und Alles wird gut!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...