Donnerstag, 16. April 2015

Und plötzlich mag ich Tulpen ...



... und das finde ich doch recht erstaunlich. Denn aus welchem Grund auch immer, ich mochte sie bis vor kurzem einfach nicht. Im Garten nicht und in einer Vase in meinem Heim schon gar nicht. Wenn ich etwas länger drüber nachdenke, dann geht meine Antipathie gegen Tulpen bis zu dem Zeitpunkt zurück, als ich in den 60iger Jahren die Serie "Adrian, der Tulpendieb" im Fernsehen sah. So ein Theater um ein paar Tulpenzwiebeln, dachte ich damals nur. Aber diese Serie habe ich mir doch gerne angesehen. Da ging es um folgendes:

In den Niederlanden des Jahres 1637 stiehlt der Torfknecht Adrian in der Nacht aus dem Garten seines Arbeitgebers Hendrik van der Maassen drei kostbare Tulpenzwiebeln und ersetzt sie durch ganz gewöhnliche Gemüsezwiebeln. Mit Tulpenzwiebeln kann man zu der Zeit schnell reich werden (Große Tulpenmanie), allerdings muss sich Adrian beim Verkauf „seiner“ Tulpen einige Lügen einfallen lassen. Mit dem Geld erwirbt Adrian weitere Tulpenzwiebeln und wird nach und nach zum „Tulpenkönig“ und will nun auch heiraten. Sein Werben um van der Maassens Haushälterin Christintje ist jedoch fruchtlos, sie wartet auf den Kapitän von van der Maassens Schiff „Zuiderland“, Josias. Kurz nachdem Adrian den Verkauf der teuersten aller Tulpenzwiebeln, der „Semper Augustus“, perfekt gemacht hat, taucht der lang überfällige Josias wieder auf und begeht einen folgenschweren Fehler: Er hält die „Semper Augustus“ für eine gewöhnliche Speisezwiebel und isst sie genüsslich zu einem Heringsmahl. Adrian steht vor dem Bankrott. ( Text Wikipedia).

So kann es gehen, da kommt so ein unwissender Bursche daher und aus ist es mit dem Traum vom großen Geld. Nun aber zurück zu meiner Erkenntnis, dass ich plötzlich Tulpen mag. Sie stehen mir in diesem Jahr, nach einem von mir als sehr hart empfundenen Winter, für wiederkehrende Lebensfreude, Frühlingserwachen, Sonnenschein und gute Laune. Als ich noch im Krankenhaus lag, hatte ich mir vorgenommen, wenn ich entlassen werde, dann hole ich mir sofort einen Strauß Tulpen. Das habe ich getan und seitdem steht immer wieder ein frischer Strauß auf meinem Küchentisch.  
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...