Mittwoch, 13. Februar 2013

Vorfreude ...

Ach, ich bin schon ganz aufgeregt und ich verrate auch gleich warum. Meine liebe Schwiegertochter hatte eine blendende Idee. Ich bin ja nun gerade 60 Jahre alt geworden und es sollte zu diesem Geburtstag von der Familie unseres jüngsten Sohnes ein ganz besonderes Geschenk geben, was ich bestimmt niemals nicht vergessen würde. Wir haben es gar nicht so mit der Schenkerei, so ein Hin und Her halte ich eher für unnötig, aber zu diesem besonderen Anlass, da kann man ja ruhig mal eine Ausnahme machen, dachten die Kinder. Und was für eine! Ehe ich jetzt auf den Punkt komme, muss ich noch etwas weiter ausholen. Nun wohnen wir schon länger als zwei Jahre in einem schnuckeligen, kleinen Holzhaus im Landschaftsschutzgebiet auf einem Campingplatz. Das hat so seine Vor-, aber auch Nachteile.



Wie alles eben so im Leben. Über einen Nachteil jammere ich immer wieder mal im Familienkreis. Wir haben jetzt "nur" noch eine Dusche und keine Badewanne mehr. Wo ich doch sooooo gerne bade und das meinen morschen Knochen sooooo gut tut. Man kann nicht alles haben im Leben, der Sohn mit Schwiegertochter hat auch nur ein Duschbad, sonst könnte ich da ja mal...! Aber, jetzt kommt es: Ich habe eine Hotelübernachtung mit Frühstück in einem Edel-Wellness-See-Hotel, gemeinsam mit meinem Göttergatten, geschenkt bekommen. Und der Clou an der Geschichte ist, dass es da in der Suite eine Riesen-Whirlpool-Badewanne gibt. Bingo!!! Morgen ist der Tag der Tage und besonders passend ist es,dass es auch noch unser Hochzeitstag ist. Valentinstag, vor 38 Jahren war das noch kein Leute-kauft-Valentins-Geschenke-Tag, sondern ein ganz normaler Tag zum heiraten. Jetzt muss ich aber Schluss machen, Köfferchen packen. Wo ist denn bloß mein Badesalz und mein gelbes Quietsche-Entchen? Ich habe beides aufbewahrt, ich wusste doch, dass ich es noch einmal brauchen kann.    


Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...