Montag, 19. August 2013

Auto fahren ...


... ist eine ernst zu nehmende Angelegenheit und nichts sollte einen davon ablenken. Deshalb plädiere ich für ein Verbot von Wahlplakaten am Straßenrand. Mein Adrenalinspiegel steigt in schwindelnde Höhen, wenn ich dort zum Beispiel Angie Murkel und Ranold Puhfalo erblicke. Schimpfend fahre ich weiter und das kann nicht gut sein für mich und andere Verkehrsteilnehmer. Mir kommen da Gedanken, die kann ich nicht abstellen und die sind durch die Bank weg unfein. Es ist ja zu verstehen, bei all dem, was ich gerade der Partei dieser beiden anlaste an politischem Murks. Murks kommt von Murkel und für all das, wofür sie steht. Ich hoffe sehr, ein Wechsel wird eingeleitet. Doch ich muss gestehen, ich sehe nicht in welche Richtung es gehen könnte. Da hört man schon die schaurigsten Dinge: große Koalition zum Beispiel. Aber so ein rot-grün-roter zusammengewürfelter Haufen gefiele mir auch nicht. Oh, oh, es wird ganz schön hart. Ich werde mit den politischen Verhältnissen in Deutschland zu meinen Lebzeiten wohl nicht mehr zufrieden sein können. Erst recht nicht in Wahlkampfzeiten als Autofahrerin.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...